Seefeld – Über der Nebelsuppe

Hallo und herzlich willkommen zu meinem diesjährigen Saisontopic – Hausskigebiete rund um Innsbruck. Ich werde wie in der Saison 2008/09 wieder mal öfters in den kleineren Skigebieten rund um Innsbruck unterwegs sein und euch so auf dem Laufenden halten, wie gerade die Schneesituation im Herzen Tirols ist. Da ich mit dem Freizeitticket ausgestattet bin, werdet ihr hier also Berichte aus Seefeld, Axamer Lizum, Mutterer Alm, Patscherkofel, Nordkette und dem Glungezer lesen können.

Seefeld011

Gestartet bin ich heute in Seefeld auf der Rosshütte. Nach den Schneefällen letzter Woche konnten sie dort den Rosshütten-Express herrichten. Talabfahrt ist über die blaue Panoramaabfahrt möglich, mehr geht noch nicht. Trotzdem war vergleichsweise viel los, da haben wohl wieder einige Bayern die Chance genutzt und sind schnell reingefahren. Meistens musste ich so 5 Minuten an der Mittelstation des REXs warten…
Dank des Traumwetters oberhalb von 1200m und der grenzenlosen Schadenfreude, dass alle anderen unter einer Nebelsuppe einen trüben Dezembersonntag erlebten, war es der Ausflug letztendlich doch auf jeden Fall wert.
Einige kleine Handybilder habe ich euch mitgebracht – demnächst gibts auch wieder bessere Qualität, versprochen!

Seefeld02

Seefeld01

Seefeld03

Seefeld04

Seefeld5

Seefeld6

Ein Gedanke zu „Seefeld – Über der Nebelsuppe“

  1. Мeu irmão recomendado eu pode assim web site.
    Ꭼle era uma vez totalmente certo. Ӏsto publicar na ѵerdade
    fеz o meu dia. Você cann ‚ t considerar ѕó como muito tempо
    tinha passado ρor isso informação ! Obrigado!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.