Hoch die Hände – Saisonende – Livigno 2017

Teaser Livigno 2017

Die letzten Saisontage 2017 habens nochmal richtig in sich. Nachdem es vergangenes Wochenende schon so traumhafte Bedingungen gab und wir am Arlberg bei schönstem Wetter uns von der Saison verabschieden konnten kam jetzt unter der Woche wieder eine Packung. Am Kalender stand schon länger „Livigno“ eingetragen, weil es uns dort letztes Jahr so gut gefallen hat. Und wie der liebe Gott es so will, hat er uns für das letzte Saisonwochenende perfektes Wetter bestellt – natürlich mit Neuschnee vorher. Besser gehts nicht!

Umweg

Einziger Wehrmutstropfen war unsere Anreise – die gestaltete sich nämlich relativ schwer. Denn: Der wichtige Tunnel Munt la Schera hatte Wartungsarbeiten und ist derzeit von 20:00 – 06:00 Uhr geschlossen. Wir wussten das natürlich nicht und sind voller Euphorie direkt zum Tunnel gefahren um dann dort vor einem Absperrgitter zu stehen und nicht rein zu kommen. Super. Anderen gings natürlich ähnlich. Ein Tscheche meinte dann, er hatte diese Situation schon mal, man könne ja auch über Bormio nach Livigno rein fahren. Also gut, was solls, fahren wir halt übers Engadin Richtung Tirano und dann über Bormio nach Livigno. 1,5h später, nach dem Bernina Pass dann die nächste üble Überraschung: Auf dem Navi waren schon wieder so komische „gesperrt“ Zeichen – ich wollte dem ganzen nicht trauen und hatte noch Zuversicht, dass sich der Computer irrt. In Le Prese dann aber die Bestätigung: Auch hier eine Straßensperre – kein Weg weiter nach Tirano. Felssturz Puschlav

20170428_230321(0)

Ganz großes Pech also. Was tun? Wir hatten bereits 23:15 Uhr, nach Livigno zu kommen unmöglich. Also haben wir uns kurzerhand entschlossen in Le Prese eine Notunterkunft zu beziehen. Aber derartiges Pech, muss man erst mal haben. Da ist der Tunnel zu und auf der anderen Seite passiert ein Felssturz.

20170429_062224
^^ Wir waren sichtbar nicht die einzigen, die es an dem Abend nicht nach Livigno geschafft haben…

Naja, wir liesen uns dennoch nicht abhalten, Livigno und super Bedingungen warten auf uns! Also sind wir am darauffolgenden Tag um 6:30 Uhr aufgebrochen, um die gleiche Strecke wieder zurückzufahren. Der Berninapass bei diesem Wetter hat ja auch was für sich – so war wenigstens der landschaftliche Aspekt ein netter Beifang. Um 9 Uhr sind wir schließlich bei unserem Appartement angekommen und wenig später ging es endlich auf die Piste!

20170429_071705
^^ Über den Berninapass vorbei an der Lagalb Bahn, die schon Pause hat.

20170429_081927
^^ 12 Stunden später – same place! Aber diesmal dürfen wir durch. Tunnelmaut hin und zurück kostet 35€.

20170429_094429
^^ Endlich gehts zum Skifahren! Der Skipass ist mit 25€ unschlagbar günstig!

20170429_095708
^^ Tagliede Bahn als guter Zubringer ins Skigebiet. Unten die völlig überfüllten Pisten.

20170429_100321
^^ Weiter hoch mit der Valandrea Vetta. Unfassbar geile Bedingungen erwarteten uns.

20170429_101036
^^ Blick über Fontane Vetta rüber auf die Mottolino Seite.

20170429_101039
^^ Hier fährt fast keiner abseits…und das direkt neben der Piste!

20170429_102003
^^ Hoch die Hände – Saisonende!

20170429_111459
^^ Alles richtig gemacht!

20170429_112052
^^ 11:00 Uhr – alles zerfahren! 😛

20170429_112101
^^ Natürlich gibt es ein paar andere, die das wissen – einer davon aus dem Sommerschi-Forum. 😉

20170429_112231
^^ Blick ins Hochtal von Livigno – schön winterlich verschneit. Toll!

20170429_112427
^^ 1.000 Höhenmeter Tiefschnee – und das am 29. April 2017!

20170429_115105
^^ Die letzten Betriebstage für die kultige Carosello Bahn. 🙁

20170429_120111
^^ Das ist das schöne an Livigno – diese unfassbar genial relaxte Stimmung mit dem Panorama dazu. Carosello 3000 – einer meiner Lieblingsplätze im Gebiet.

20170429_121401(0)
^^ Sciare a Italia – geil!

20170429_121634
^^ Nochmal gehts die 1.000 Höhenmeterabfahrt runter.

20170429_123702
^^ Das nennt man wohl Freiheit!

20170429_144545
^^ Stimmung Nachtmittags gegen 14 Uhr im Blesaccia Sektor. Es ist immer noch Pulverschnee!

20170429_144654
^^ Letztes Jahr dort kennengelernt – ein Jahr später natürlich wiedergetroffen! Genial!

20170429_150317
^^ Unglaublich! Die Piste am Fontane Vetta ist sicher eine der besten im Gebiet!

20170429_160620
^^ Spring-Ski!

20170429_160815
^^ 16:00 – nochmal kurz nach oben zum auscarven!

20170429_164049
^^ Blick auf die Mottolino Seite – haben wir heute komplett „links“ liegen gelassen.

20170429_164903
^^ Tallifte natürlich schon zu. Letztes Jahr hatte es hier gar keinen Schnee mehr.

20170429_170206
^^ Chill and Relax im Bivio – Apres Ski auf Italiensch.

20170429_184511
^^ Ein gutes Gefühl, als fast einziger mit Skiern durch die Straßen zu ziehen. 🙂

20170430_111845
^^ Nächster Tag – same place – same weather – same conditions: Just perfect!

20170430_114927
^^ Tja – leider! Ab kommenden Winter neue Gondel auf den Carosello.

20170430_120140
^^ Federia Schüssel. Durch die Exposition natürlich ganztags ein Traum!

20170430_121030
^^ Tja – so lässt sich die Saison ausklingen oder?

20170430_160604
^^ Ganz kurz sind wir dann doch noch auf die Mottolino Seite, weil wir gehofft haben, dort auf einer Hütte sitzen bleiben zu können. Leider geht das nicht – naja, aber einen Besuch haben wir noch abgestattet.

20170430_163203
^^ Blick vom Monte Sponda rüber zur Carosello Seite, die mir persönlich mehr zusagt.

20170430_163929
^^ Mottolino Gondel – und ab gehts ins Tal.

20170430_163135(0)
^^ Hoch die Hände – Saisonende! Besser gehts nicht!

Fazit: Die Reise war es wieder wert und habe Livigno schon für 2018 in meinem imaginären Saisonkalender stehen. Die Kombination aus traumhafter Landschaft, perfekten Pisten, relaxter Atmosphäre, guten und günstigen Essen und vor allem netten Leuten ist unschlagbar. Ja, wir sehen uns zum Saisonfinale 2018 in Livigno! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.